Achtsamkeitstraining – Vergangene Veranstaltungen

Archiv der Angebote zum Thema
Achtsamkeitstraining im Waldviertel!

Folgende Veranstaltungen haben als Angebot gedient, inmitten der Geschäftigkeit des Alltags einen heilsamen Rückzugsort des Innehaltens und Beobachtens zu trainieren, an dem innere Klarheit, Kraft und Gelassenheit wachsen können. Ich wünsche allen Leser*innen inspirierende Einblicke in mein Tun und freue mich über Rückmeldungen. Hier sind aktuelle Veranstaltungen sowie das Feeback von Teilnehmer*innen zu finden.


Info-Abend

MBSR – Infoabend (Mindfulness-Based Stress Reduction)
Kostenfreie Infoveranstaltung (VHS Zwettl) – CORONA bedingt online!!

Do, 08.04.2021, 19.00 Uhr
im großen Saal der Stadtgemeinde Zwettl, Gartenstraße 3.

Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ (engl. MBSR, Mindfulness-Based Stress Reduction) ist ein 8-Wochen-Kurs, der hilft, mit belastenden Situationen konstruktiver umzugehen. Das von Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelte Trainingsprogramm für Geist und Körper beinhaltet meditative Übungen in Ruhe und Bewegung, deren eindrucksvolle Auswirkungen auf körperliches und geistiges Wohlbefinden wissenschaftlich belegt sind. Geeignet für Einsteiger ebenso wie für erfahrene Übende. Beim Informationsabend erfahren Sie alles Wissenswerte zu MBSR sowie zum geplanten Kurs.
Anmeldung: über VHS


„Achtsamkeit im Alltag“ (VHS Gmünd) – CORONA bedingt verschoben!!
Workshop-Reihe mit Praxisübungen für Erwachsene jeden Alters

6 Nachmittage von 10.03. bis 21.04.2021, jeweils Mi,  16.00 – 17.30 Uhr, oder

6 Abende von 10.03. bis 21.04.2021, jeweils Mi,  19.00 – 20.30 Uhr, in der Mittelschule, Otto-Glöckel-Straße 2, 3950 Gmünd

Unser Alltag ist oft geprägt von Hektik und Reizüberflutung. Oder vielleicht gibt es auch ganz andere Muster und Verhaltensweisen, die unsere Lebensenergie und Gesundheit schwächen. Diese Workshop-Reihe soll dabei unterstützen, Achtsamkeit bewusst in den Alltag zu integrieren und mit belastenden Situationen konstruktiver umzugehen. Gemeinsam üben wir, einen heilsamen Raum des Innehaltens und Beobachtens zu erschaffen, an dem unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden präventiv gestärkt werden.
Kursgebühr: EUR 120,50 (inkl. Audiofiles und Kursunterlagen)
Anmeldung über VHS: Abend- bzw. Nachmittagsworkshop.

Kontakt


„Stressbewältigung durch Achtsamkeit”
Kostenfreier Vortrag (Gesunde Gemeinde Gmünd, Gesundheitstreff)

Do, 25.02.2021, 19.30 Uhr (Corona bedingt VERSCHOBEN!)
im Seminarraum Hotel Sole Felsen Welt, Albrechtserstraße 14, Gmünd.

Der Begriff „Achtsamkeit“ ist schon fast zum Modewort geworden. Was genau bedeutet „Achtsamkeit“? Was steckt dahinter? Ist das nur ein Hype, oder kann mich Achtsamkeitstraining tatsächlich im Umgang mit Stress und schwierigen Gedanken und Gefühlen unterstützen, um so meine Gesundheit, Lebenskraft und Gelassenheit zu stärken? Welche Übungen gibt es? Anhand aktueller wissenschaftlicher Studien zum Thema Achtsamkeitstraining und Beispielen aus meiner persönlichen Erfahrung möchte ich mich diesen Fragen widmen.

Kontakt


„ACHTSAMKEIT IM ALLTAG kompakt“
Tages-Workshop in der Kleingruppe für Erwachsene jeden Alters (VHS Zwettl)

Sa, 16.01.2021, 10.0016.30 Uhr,
im Wurmhof in Oberhof 28 bei Zwettl (VERSCHOBEN!)

Ein kompaktes Achtsamkeitstraining für Erwachsene jeden Alters, die sich einen Tag des Rückzugs in der Kleingruppe schenken möchten. Gemeinsam wollen wir einen Ort schaffen zum Durchatmen sowie Kraft und Energie tanken. Kennenlernen oder Vertiefen unterschiedlicher Praktiken der Achtsamkeitsmeditation, „Achtsames Schreiben“ als begleitendes Angebot, Austausch in der Gruppe. Inklusive Mittagessen in Stille.
Kosten: EUR 96,- (inkl. Mittagessen, Audiofile und Handout)
Anmeldung über VHS: Samstag, 16.01.2021

Kontakt


„Achtsamkeitstraining im Waldviertel“
Einführungs-Workshops für Erwachsene jeden Alters

Fr, 04.12.2020, 09.3016.30 Uhr (VERSCHOBEN!)
Sa, 12.12.2020, 09.3016.30 Uhr (VERSCHOBEN!)
Hotel Ottenstein, Peygarten 60, 3532 Rastenfeld

Alle Details direkt im Flyer.

Einführendes Achtsamkeitstraining für Erwachsene jeden Alters, die sich einen Tag des Rückzugs in der Kleingruppe schenken möchten. Gemeinsam wollen wir einen Ort schaffen zum Durchatmen sowie Kraft und Energie tanken. Einführung in das Thema “Achtsamkeit”, Kennenlernen oder Vertiefen unterschiedlicher Praktiken der Achtsamkeitsmeditation, „Achtsames Schreiben“ als begleitendes Angebot. Möglichkeit zum Mittagessen im Hotel.
Kosten: EUR 96,- (inkl. Audiofiles und Handout)
Anmeldung unter: 0676 / 479 80 13 oder unter Kontakt


„Kraft-Tankstelle für Männer“ (umgestellt auf online-Kurs)
Seminarreihe für Männer jeden Alters mit kostenfreiem Info-Abend

Seminarreihe: 6 Abende von 20.10. bis 24.11.2020,
jeweils Di,  19.00 – 20.30 Uhr im Bildungshaus Stift Zwettl

Kennen Sie das unangenehme Gefühl innerer Unruhe, den Eindruck, im Hamsterrad des „Müssens“ festzustecken, oder Sorgen und Gedanken, die kreisen und den Schlaf rauben? Wie hilfreich wäre da ein Ort, an dem man durchatmen und Kraft tanken könnte. Aussteigen aus dem Alltag, dem vielen Denken und Kämpfen, sich selbst mit Wohlwollen und Freundlichkeit begegnen. Das Potenzial dazu tragen wir alle in uns. An sechs Abenden widmen wir uns folgenden Themen: Unserem Wahrnehmungs- und Stress-System, unseren Denkmustern und Automatismen, dem Umgang mit schwierigen Gedanken und Gefühlen, Aufmerksamkeitslenkung und Präsenz, Selbstmitgefühl und Gelassenheit.
Kennenlernpreis: EUR 96,- (inkl. Audiofiles und Kursunterlagen)
Anmeldung erforderlich: direkt im Bildungshaus unter 02822 / 20202-26 oder hier.

Kontakt


„Achtsamkeit im Alltag“ (umgestellt auf online Kurs)
Workshop-Reihe mit Praxisübungen für Erwachsene jeden Alters (VHS Zwettl)

6 Nachmittage von 21.10. bis 25.11.2020, jeweils Mi,  15.30 – 17.00 Uhr, Stadtgemeinde Zwettl, Gartenstraße 3, oder

6 Abende von 21.10. bis 25.11.2020, jeweils Mi,  19.00 – 20.30 Uhr, Stadtgemeinde Zwettl, Gartenstraße 3

Unser Alltag ist oft geprägt von Hektik und Reizüberflutung. Oder vielleicht gibt es auch ganz andere Muster und Verhaltensweisen, die unsere Lebensenergie und Gesundheit schwächen. Diese Workshop-Reihe soll dabei unterstützen, Achtsamkeit bewusst in den Alltag zu integrieren und mit belastenden Situationen konstruktiver umzugehen. Gemeinsam üben wir, einen heilsamen Raum des Innehaltens und Beobachtens zu erschaffen, an dem unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden präventiv gestärkt werden.
Kennenlernpreis: EUR 96,- (inkl. Audiofiles und Kursunterlagen)
Anmeldung über VHS: Abend- bzw. Nachmittagsworkshop.

Kontakt


„ACHTSAMKEIT IM ALLTAG kompakt“
Tages-Workshop in der Kleingruppe für Erwachsene jeden Alters (VHS Zwettl)

Achtsamkeitstraining im Waldviertel - "Sein genügt".

Sa, 07.11.2020, 10.0016.30 Uhr, CORONA bedingt abgesagt!
im Wurmhof in Oberhof 28 bei Zwettl

Ein kompaktes Achtsamkeitstraining für Erwachsene jeden Alters, die sich einen Tag des Rückzugs in der Kleingruppe schenken möchten. Gemeinsam wollen wir einen Ort schaffen zum Durchatmen sowie Kraft und Energie tanken. Kennenlernen oder Vertiefen unterschiedlicher Praktiken der Achtsamkeitsmeditation, „Achtsames Schreiben“ als begleitendes Angebot, Austausch in der Gruppe. Inklusive Mittagessen in Stille.
Kosten: EUR 96,- (inkl. Mittagessen, Audiofile und Handout)
Anmeldung über VHS: Samstag, 07.11.2020

Kontakt


„Einführung Achtsamkeit“
Schul-Workshop (zwei Doppelstunden) für die Oberstufe

Achtsamkeits-Workshop im Gymnasium Zwettl.

Mo, 12.10. und 19.10.2020, jeweils 15.40 – 17.20 Uhr
im Gymnasium Zwettl

Zu Beginn des Schuljahres 2020 hatten die Schülerinnen der 7. Klasse aus dem Wahlpflichtfach “Gesundheitslehre” die besondere Gelegenheit, sich in einem Projekt mit dem Thema Achtsamkeit auseinanderzusetzen.


„Kraft-Tankstelle für Männer“
Kostenfreier Info-Abend zur Seminarreihe für Männer jeden Alters

Kostenfreier Info-Abend: Di, 06.10.2020, 19.00 Uhr
im Bildungshaus Stift Zwettl, Stift Zwettl 1
(Anmeldeschluss: 28.09.2020).

Anmeldung erforderlich: direkt im Bildungshaus unter 02822 / 20202-26 oder hier.


„Stressbewältigung durch Achtsamkeit?”
Kostenfreier Vortrag (VHS Zwettl)

Mi, 30.09.2020, 19.00 Uhr
im großen Saal der Stadtgemeinde Zwettl, Gartenstraße 3.

Der Begriff „Achtsamkeit“ ist schon fast zum Modewort geworden. Was genau bedeutet „Achtsamkeit“? Was steckt dahinter? Ist das nur ein Hype, oder kann mich Achtsamkeitstraining tatsächlich im Umgang mit Stress und schwierigen Gedanken und Gefühlen unterstützen, um so meine Gesundheit, Lebenskraft und Gelassenheit zu stärken? Welche Übungen gibt es? Anhand aktueller wissenschaftlicher Studien zum Thema Achtsamkeitstraining und Beispielen aus meiner persönlichen Erfahrung möchte ich mich diesen Fragen widmen. Kontakt
Anmeldung erforderlich: über VHS.


“Kraft-Tankstelle für Männer”
Retreat-Tag – in Stille (verkürzt aufgrund der Corona-Situation)

Sa, 15.08, 09.30 Uhr bis 16.45 Uhr (ÄNDERUNG!)
im Bildungshaus Stift Zwettl

Anmeldung: unter 0676 / 479 80 13 oder über Kontakt
Kosten: EUR 114,- / ermäßigt EUR 96,-
(inkl. Audio-Dateien für Achtsamkeitstraining zu Hause)
Inhalt: Möglichkeit, unterschiedlichste Meditationsarten auszuprobieren oder aufzufrischen, ein Teil des Tages wird im Schweigen stattfinden. Als vertiefendes Angebot gibt es eine Einführung ins „achtsame Schreiben/Journaling”.
Anreise: www.stift-zwettl.at/kontakt/#anreise
Informationen zu Inhalten und Kursleiter im ursprünglichen Angebot


Wald4tel-Retreat mit Tag der Stille – kompakt „3 in 1”  
(Achtsamkeitstraining im Waldviertel für Frauen und Männer)

Achtsamkeitstraining im Waldviertel - "Sein genügt".

Fr, 31.07., 17.00 Uhr – So, 02.08.2020, 14.00 Uhr
am Rosenhof bei Weitra (für Frauen und Männer)

Alle Details direkt im Flyer.
Restplätze (auch für Tagesgäste) verfügbar.

Anmeldung: unter 0676 / 479 80 13 oder www.geist-reich.jetzt/#veranstaltungen
Frühbucherpreis bis 14.06.: EUR 230,- / Regulär: EUR 265,- für Seminarwochenende, inkl. Unterlagen und Audio-Dateien für Achtsamkeitstraining zu Hause
Unterkunft: ab EUR 89,- (pro Tag inkl. Bio-Vollpension). Buchung bitte direkt über Rosenhof: 0664/4197138 oder office@seminar-rosenhof.at
Anreise: seminar-rosenhof.at/#Anreise
Kontakt

Dieses Achtsamkeitstraining im Waldviertel erfolgt in Kooperation mit Geistreich – Achtsamkeitscoaching, Training und Beratung e.U. (https://geist-reich.jetzt).


Ein schöne Aussage von Prof. Dr. Stefan Schmidt (Stiftungsprofessur für Systemische Familientherapie, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Freiburg) fasst das Geschenk regelmäßiger Achtsamkeitspraxis wie folgt zusammen:

„Bei einer solchen gelingenden Praxis beobachte ich in den Begegnungen mit Meditationserfahrenen Geistesklarheit, eine liebe- und freudvolle Zugewandtheit und Präsenz sowie die Gabe, sich nur begrenzt in den alltäglichen Herausforderungen des Lebens zu verstricken. Es ist eine angenehme Mischung aus zurückgezogener Reflexion und lebensnaher, freudvoller Aktivität.“

Stefan Schmidt

Rückmeldungen der Teilnehmer*innen zum Achtsamkeitstraining im Waldviertel

„Was das Üben betrifft, habe ich leider noch keinen Rhythmus gefunden. […] Für die Achtsamkeit im Alltag allerdings wurde mein Bewusstsein durch den Kurs “Kraft-Tankstelle für Männer” unter deiner Leitung spürbar geschärft. Ich möchte daher die Unterstützung durch die gemeinsame Übungsgruppe gerne in Anspruch nehmen, um am Thema dran zu bleiben.“ (H., 2020)


„Als Errungenschaft aus den Abenden der Kraft-Tankstelle habe ich schon einmal ein Morgenritual etabliert, das heißt nach dem Aufstehen als erstes 15 Minuten Atem-Meditation […], wobei ich beobachte, dass der Geist sehr weit herumschweift und ich ihn immer wieder ‚einfangen‘ und zum Atem zurückholen ‚muss‘. Diese Morgenmeditation […] empfinde ich als guten Start.“ (T., 2020)


„Für mich hast du ab der ersten Sekunde, ab der ich den Raum betreten habe, Ruhe ausgestrahlt und das war für mich sofort ansteckend – du erzählst nicht nur irgendwas sondern lebst es auch spürbar vor (am besten ging das natürlich vor Ort). Durch das Üben in der Gruppe, wo es eine Leichtigkeit war bei mir selbst anzukommen, gelingt es nun auch alleine, im Alltag immer besser.“ (D., 2020)


„Danke für die lehrreichen Übungsabende mit einem guten Mix aus gut dargestelltem Theorieinput und wertvollen praktischen Übungen. Seither gelingt es mir meinen Alltag achtsamer zu gestalten.” (V., 2020)


„Ich bin dankbar, in den letzten 6 Wochen ein gutes Handwerkszeug für mein emotionales (Er)leben kennengelernt zu haben. Es war für mich unglaublich spannend, viele verschiedene Übungen auszuprobieren und zu spüren, was sich da im Körper tut. Wertvoll für mich war auch der Austausch mit den anderen Kursteilnehmern. Ich möchte vor allem auch dir, Lukas, danken, für die liebevolle Begleitung sowohl im virtuellen als auch im realen “Raum”. (E., 2020)


„Super Seminartag gestern! Nochmals VIELEN Dank für den harmonischen, bestens geplanten, hilfreichen, … gestrigen Tag.” (M., 2020)


„Mir geht es besser seit unserem gemeinsamen Achtsamkeits-Wochenende. Ich schaffe es momentan ganz gut, mit meinen Ängsten umzugehen […]. Danke auch für unser offenes Gespräch. Es hat mich wieder mal beruhigt, mit meinen ‘Problemen’ nicht alleine zu sein.” (H., 2020)


„Ich bedanke mich herzlichst für deine guten Impulse, die Gespräche und die Begleitung durch das Wochenende. Alles Liebe & vielleicht bis bald wieder!” (C., 2020)


Ich fand das Projekt zum Thema Achtsamkeit sehr spannend und interessant, da ich mir vorher nichts Konkretes unter dem Begriff ,,Achtsamkeit“ vorstellen konnte. Außerdem fand ich den Mix zwischen Theorie und den praktischen Übungen sehr gut. Weiters habe ich gelernt, dass man auch kurze Achtsamkeitsübungen super in den Alltag einbauen kann.” (Schülerin, 2020)


„Mir persönlich hat das Projekt zum Thema Achtsamkeit sehr gut gefallen. Ich denke es ist […] wichtig, dass einem bewusst wird, dass man in jeder Alltagssituation eine kleine Achtsamkeitsübung einbauen kann. Zudem glaube ich, dass aus solchen kurzen Übungen, wie ein bewusster Atemzug in einer stressigen Situation oder eine kurze Meditation vor dem Schlafen gehen zu einer Alltagsroutine werden können. Abschließend werde ich versuchen, solche kurzen Rituale in meinen Alltag zu integrieren, da ich denke, dass bereits kleine Übungen dabei helfen können, bewusster mit sich selbst und seinem Leben umzugehen.” (Schülerin, 2020)